Tschechiens Fußballverbandsboss Ivan Hasek hat am Sonntag seinen Rücktritt erklärt. Der 47-Jährige hatte das Amt im Sommer 2009 übernommen und sogar die Nationalelf interimistisch für einige Monate betreut. "Ich habe meine Mission erfüllt", meinte der ehemalige tschechoslowakische Teamkapitän nach der Hauptversammlung des CMFS in Prag.

Hasek gab auch bekannt, dass er künftig wieder als Trainer fungieren werden. Er werde wieder Al Ahli aus den Emiraten betreuen - jenen Club, den er vor seinem Engagement in der Heimat bereits gecoacht hatte. "Mein Platz ist in der Nähe der Outlinie", sagte Hasek. Tschechiens Verband wird nun interimistisch von Vizepräsident Dalibor Kucera geleitet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel