Jaime Pacheco, Trainer des zweitplatzierten chinesischen Fußball-Erstligisten Guoan Peking, ist am Mittwoch vom nationalen Verband wegen obszöner Gesten während des Liga-Spiels am Sonntag daheim gegen Dongli Teda (1:1) für acht Spiele gesperrt worden. Zusätzlich wurde er zu einer Geldstrafe von umgerechnet 4.350 Euro verdonnert.

Der 53-jährige Portugiese war in der hitzigen Partie mit dem gegnerischen Coach und dem Referee in Streit geraten ausgeschlossen worden und hatte daraufhin dem Schiedsrichter den Mittelfinger gezeigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel