Norwegens Fußball-Frauen sind mit einer enttäuschenden Vorstellung in die Weltmeisterschaft in Deutschland gestartet. Die zum Favoritenkreis zählenden Skandinavierinnen gewannen am Mittwoch ihr erstes Spiel der Gruppe D in Augsburg mühevoll mit 1:0 (0:0) gegen WM-Neuling Äquatorialguinea. Vor 12.928 Zuschauern erzielte Emilie Haavi in der 84. Minute das Siegestor.

Zuvor hatten beide Mannschaften in einem niveauarmen Spiel zahlreiche gute Torgelegenheiten vergeben. In der zweiten Partie standen einander am Abend in Mönchengladbach Mitfavorit Brasilien und Australien gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel