Neue Hymne, neue Verfassung, neues Geld - und auch eine neue Fußball-Nationalmannschaft: Der südsudanesische Fußballverband (SSFA) stellt die Weichen für die Unabhängigkeit des jüngsten Staates der Welt am Samstag. Zu den Unabhängigkeitsfeiern in Juba werden auch FIFA-Präsident Joseph Blatter und Issa Hayatou, der Präsident des Afrikanischen Fußballverbands (CAF) erwartet.

Die Sportfunktionäre werden außerdem am Wochenende das erste Länderspiel des neuen Nationalteams gegen die kenianischen Harambe Stars besuchen. Die Zusammensetzung der neuesten Nationalmannschaft der Welt soll erst am 9. Juli bekanntgegeben werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel