Der Schweizer Skirennläufer Marc Gisin ist beim Training in Kanada nur ganz knapp einer gefährlichen Kollision mit einem Hirsch entgangen. Das Tier hatte während einer Riesentorlauf-Trainingsfahrt des Eidgenossen im westlich von Calgary liegenden Skigebiet Nakiska den Kurs gequert und dabei den Läufer nur knapp verfehlt.

Gisin brach den Lauf sofort ab und postete später das Video selbst auf Facebook. Im Titel stellte der Speed-Spezialist die Frage: "Wer hätte da wohl den Kürzeren gezogen?"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel