Der Ski-Weltverband (FIS) hat am Donnerstag in Kuusamo (Finnland) die Anti-Doping-Kampagne "Sag Nein zum Doping - Sauber wie Schnee" gestartet. Damit schließt sich die FIS der Sensibilisierungsaktion der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) an, der bisher 14 internationale Sportverbände beigetreten sind. Die FIS-Aktion entstand in Zusammenarbeit mit der Athleten-Kommission.

Die Aktiven sind gefordert, die Kampagne durch das Vertreiben von "Sauber wie Schnee"-Material zu fördern. Die Langläufer starten in dieser Saison mit dem entsprechenden Logo auf den Startnummern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel