vergrößernverkleinern
Fränk Schleck triumphiert in Liestal © getty images

Der Gewinner der diesjährigen Tour de Suisse heisst Fränk

Der Gewinner der diesjährigen Tour de Suisse heisst Fränk Schleck.

Der 30-jährige Luxemburger fing Robert Gesink (Ho) im abschliessenden Einzelzeitfahren in Liestal an der Spitze der Gesamtwertung noch ab und weist im Schlussklassement zwölf Sekunden Vorsprung auf Lance Armstrong auf. Der siebenfache Gewinner der Tour de France seinerseits verwies den Dänen Jacob Fuglsang um fünf Sekunden auf den dritten Schlussrang. Als bester Schweizer beendete der Walliser Steve Morabito die 74. Austragung der Tour de Suisse als Gesamtvierter.

Robert Gesink, der nach seinem Sieg in der Königsetappe vom Donnerstag in La Punt das Leadertrikot übernahm, verlor im Einzelzeitfahren zu viel Zeit und fiel noch auf den 5. Rang in der Gesamtwertung zurück.

Die neunte und letzte Etappe der diesjährigen Schweizer Rundfahrt, das 26,9 km lange Einzelzeitfahren in Liestal, gewann der Deutsche Tony Martin. Der letztjährige Gesamtzweite, der nach der zweiten Etappe drei Tage lang das gelbe Leadertrikot getragen hatte, wies im Ziel 17 Sekunden Vorsprung auf Fabian Cancellara auf. Dritter wurde David Zabriskie aus den USA.

9. Etappe, Einzelzeitfahren in Liestal (26,9 km): 1. Martin 32:21 (49,892 km/h). 2. Cancellara 0:17. 3. David Zabriskie (USA) 0:29. 4. Larsson 0:48. 5. Leipheimer, gleiche Zeit. 6. Klöden 0:52. 7. Fuglsang, gleiche Zeit. 8. Monfort 0:57. 9. Wouter Poels (Ho) 1:02. 10. Stijn Devolder (Be) 1:07.

11. Armstrong 1:09. 12. Nicolas Castroviejo (Sp) 1:14. 13. Frank Schleck, gleiche Zeit. 14. Ballan 1:20. 15. Jérémy Rouy (Fr) 1:21. 16. Hushovd 1:22. 17. George Hincapie (USA), gleiche Zeit. 18. Grischa Niermann (De) 1:26. 19. Sanchez 1:32. 20. Kreuziger 1:33.

21. Morabito 1:39. 22. Rob Hunter (SA) 1:43. 23. Juan Antonio Flecha (Sp) 1:51. 24. Lövkvist 1:52. 25. Brett Lancaster (Au) 1:53. 26. Sylvain Chavanel (Fr) 1:54. 27. Jason McCartney (USA) 1:56. 28. Uran, gleiche Zeit. 29. Albasini 1:59. 30. Nick Nuynes (Be) 2:01.

Ferner: 31. Andy Schleck 2:09. 36. Elmiger 2:14. 39. Frank 2:19. 40. Gesink, gleiche Zeit. 50. Zaugg 2:37. 85. Rast 3:33. 92. Petacchi 3:48. 115. Gianetti 5:40. - Nicht gestartet: Matti Breschel (Dä), Stuart O'Grady (Au), McEwen, Boonen, Ryder Hesjedal (Ka), Artur Gajek (De). Nach Kontrollschluss: Jeremie Hunt (Gb).

Schlussklassement: 1. Fränk Schleck (Lux) 35:02:00. 2. Armstrong 0:12. 3. Fuglsang 0:17. 4. Morabito 0:23. 5. Gesink 0:27. 6. Martin, gleiche Zeit. 7. Uran 0:33. 8. Klöden 0:48. 9. Joaquin Rodriguez 1:09. 10. Leipheimer 1:14.

11. Larsson 1:20. 12. Lövkvist 1:38. 13. Zaugg 1:46. 14. Andy Schleck 1:57. 15. Carrara, gleiche Zeit. 16. Kreuziger 2:05. 17. Devolder 2:12. 18. Monfort 3:13. 19. Roche 4:36. 20. Sergej Lagutin (Usb) 4:47.

21. Daniele Pietropolli (It) 4:58. 22. Barredo 5:19. 23. Valls 5:43. 24. Castroviejo 6:00. 25. Danielson 7:43. 26. Johannes Fröhlinger (De) 9:34 27. Casar 10:20. 28. Juan José Oroz (Sp) 10:21. 29. Rojas 11:24. 30. Bauke Mollema (Ho) 11:45.

Ferner: 56. Cancellara 32:54. 62. Elmiger 36:40. 65. Albasini 45:02. 68. Frank 48:37. 72. Ballan 49:37. 75. Rast 52:50. 84. Petacchi 58:57. 115. Gianetti 1:30:28.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel