vergrößernverkleinern
Randy Krummenacher in Assen Sechster © getty images

Der Schweizer 125-ccm-Fahrer Randy Krummenacher schaffte es mit dem 6. Platz in Assen im sechsten Saisonrennen zum fünften Mal

Der Schweizer 125-ccm-Fahrer Randy Krummenacher schaffte es mit dem 6. Platz in Assen im sechsten Saisonrennen zum fünften Mal in die Top 10.

Der von Position 12 gestartete Zürcher tauchte nach der ersten Runde als Neunter auf, danach profitierte er von den Stürzen der vor ihm fahrenden Spanier Vazquez und Rabat. In der zweitletzten Runde überholte Krummenacher noch seinen letztjährigen Teamkollegen Danny Webb (Eng), womit er als Sechster sein diesjähriges Bestresultat egalisierte.

Der Sieg in der Achtelliterklasse ging an den Spanier Marc Marquez, der zum dritten Mal in Serie gewann. Landsmann Nicolas Terol übernahm mit dem 2. Platz die WM-Führung von Pol Espargaro (Dritter in Assen), einem weiteren Spanier.

Jorge Lorenzo war auch in Assen (Ho) nicht zu schlagen. Dem von der Pole-Position gestarteten Spanier gelang wie am letzten Wochenende ein Start-Ziel-Sieg. Sein Landsmann Dani Pedrosa und Casey Stoner (Au) komplettierten das Podium.

Mit 140 Punkten führt der 23-jährige Yamaha-Werkfahrer Lorenzo die WM-Wertung souverän vor dem Honda-Duo Pedrosa (93) und Andrea Dovizioso (It/89) an.

Assen (Ho). 125 ccm: 1. Marc Marquez (Sp), Derbi. 2. Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 2,332 zurück. 3. Pol Espargaro (Sp), Derbi, 8,134. Ferner: 6. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 39,091. - WM-Stand (6/17): 1. Terol 118. 2. Espargaro 115. 3. Marquez 107. Ferner: 7. Krummenacher 49.

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha. 2. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 2,935. 3. Casey Stoner (Au), Ducati, 7,022. - WM-Stand (6/18): 1. Lorenzo 140. 2. Pedrosa 93. 3. Andrea Dovizioso (It), Honda, 89.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel