vergrößernverkleinern
Brasilien besiegt Schweizer Gruppengegner © getty images

Der fünffache Weltmeister Brasilien gewann die bisherigen zwei WM-Duelle mit Chile - auch in der dritten WM-Begegnung der beiden

Der fünffache Weltmeister Brasilien gewann die bisherigen zwei WM-Duelle mit Chile - auch in der dritten WM-Begegnung der beiden südamerikanischen Teams setzte sich die "Seleçao" wieder durch.

Die Tore zum 3:0-Achtelfinalsieg im Ellis Park von Johannesburg erzielten Juan (34.), Luis Fabiano (38.) und Robinho (59.). Brasilien bekommt es damit am kommenden Freitag im Viertelfinal in Port Elizabeth mit Holland zu tun.

Chile, das in der Schweizer Vorrunden-Gruppe H den 2. Platz hinter Europameister Spanien belegt hatte, verpasste den zweiten Viertelfinal seit der Heim-WM 1962. Beim Team von Marcelo Bielsa fehlten mit den gesperrten Gary Medel, Waldo Ponce und Marco Estrada gleich drei Stammspieler, was ihre Aufgabe zusätzlich erschwerte. Die Chilenen, allen voran Topskorer Humberto Suazo, tauchten in den letzten 20 Minuten zwar ein paar Mal gefährlich vor dem brasilianischen Tor auf, vermochten aber nicht zu reüssieren.

Nach etwas harzigem Beginn, in welchem gute Torchancen selten waren, eröffnete Juan in der 34. Minute das Skore. Nach einem Eckball von Dani Alves stieg der Verteidiger der AS Roma am höchsten und traf per Kopf zum 1:0. Nur vier Minuten später liess Brasilien das 2:0 mit einer sehenswerten Kombination folgen. Kaka, der nach seiner Sperre wieder ins Team zurückkehrte, leitete einen Pass von Robinho direkt auf Luis Fabiano weiter. Der Stürmer des FC Sevilla umlief Chile-Keeper Claudio Bravo, schob den Ball lässig ins leere Tor und feierte damit seinen dritten WM-Treffer.

Ellis Park, Johannesburg. - 54 096 Zuschauer. - SR Webb (Eng). - Tore: 34. Juan 1:0. 38. Luis Fabiano 2:0. 59. Robinho 3:0.

Brasilien: Julio Cesar; Maicon, Lucio, Juan, Michel Bastos; Dani Alves, Gilberto Silva, Ramires; Kaka (81. Kleberson); Luis Fabiano (76. Nilmar), Robinho (85. Gilberto).

Chile: Bravo; Jara, Fuentes, Contreras (46. Tello), Vidal; Isla (62. Millar), Carmona; Sanchez, Beausejour, Gonzalez (46. Valdivia); Suazo.

Bemerkungen: Brasilien ohne Elano, Melo, Baptista (alle verletzt), Chile ohne Estrada, Ponce, Medel (alle gesperrt). Verwarnungen: 30. Kaka (Foul). 47. Vidal (Foul). 68. Fuentes (Reklamieren). 72. Ramires (Foul/im Viertelfinal gesperrt). 80. Millar (Foul).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel