vergrößernverkleinern
Luzern darf nicht im Gersag spielen © getty images

Der FC Luzern darf sein Heimspiel in der 3. Qualifikationsrunde nicht im Übergangsstadion Gersag in Emmenbrücke austragen. Das

Der FC Luzern darf sein Heimspiel in der 3. Qualifikationsrunde nicht im Übergangsstadion Gersag in Emmenbrücke austragen. Das entschied der europäische Fussballverband Uefa.

Die Luzerner haben zwar ein Gesuch gestellt, doch wurde dieses abgelehnt. Nun stellten die FCL-Verantwortlichen den Antrag, ins Zürcher Letzigrundstadion auszuweichen.

Am 29. Juli und 5. August bestreitet Luzern die Qualifikationsspiele für die Europa League. Die Auslosung findet am nächsten Freitag in Nyon statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel