vergrößernverkleinern
Erster Halbfinal des Jahres für Timea Bacsinszky © getty images

Timea Bacsinszky hat erstmals in diesem Jahr die Halbfinals eines WTA-Turniers

Timea Bacsinszky hat erstmals in diesem Jahr die Halbfinals eines WTA-Turniers erreicht.

Die Waadtländerin bezwang am Sandplatz-Event in Bad Gastein (Ö) die in der Weltrangliste um 50 Ränge schlechter klassierte Tschechin Sandra Zahlavova 6:0, 6:4. Bacsinszkys Weiterkommen geriet nie ernsthaft in Gefahr. Um sich den ersten Satz zu sichern, benötigte sie nur gerade 22 Minuten. Sie nutzte in diesem Durchgang drei von vier Breakchancen. Mitte des zweiten Satzes sorgte sie mit einem weiteren Service-Durchbruch für die Vorentscheidung.

Die als Nummer 2 gesetzte Bacsinszky (WTA 52) trifft nun auf die Einheimische Yvonne Meusburger (WTA 89), gegen die sie in der Head-to-Head-Bilanz 2:1 führt. Die einzige Niederlage resultierte Anfang des Jahres in der Auftaktrunde des Australian Open. Die 21-jährige Westschweizerin könnte im Bundesland Salzburg ihren zweiten Einzel-Titel auf der WTA-Tour holen. Ihren ersten Turniersieg auf höchster Stufe feierte sie im vergangenen Herbst in Luxemburg.

Ausgeschieden ist dagegen Stephanie Vögele (WTA 98) beim Turnier in Portoroz (Sln). Die Aargauerin führte im Viertelfinal gegen die Einheimische Polona Hercog (WTA 55) im ersten Satz mit 4:1, verlor aber nach 96 Minuten 5:7, 5:7.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel