vergrößernverkleinern
Xamax verliert trotz Führung erneut © getty images

Alexandre Alphonse trumpfte in Neuenburg in einer Partie mit spektakulärem Verlauf gross

Alexandre Alphonse trumpfte in Neuenburg in einer Partie mit spektakulärem Verlauf gross auf.

Der Franzose, der früh für den verletzten Eric Hassli ins Spiel kam, traf auf der Maladière beim 4:3 Zürichs dreimal.

So sehr sich die Zürcher über Pages 2:1 beschwerten - der Neuenburger stand im Offside - so sehr regten sich die Xamaxiens in der 81. Minute über den schwachen Schiedsrichter Laperrière auf. Er verweigerte den Einheimischen einen Foulpenalty, obschon FCZ-Verteidiger Zouaghi den Portugiesen Fausto im Strafraum am Fuss getroffen hatte.

Beim Stand von 3:3 verhielt sich der sieglose Tabellenletzte ungeschickt. Dampha, immer wieder er, stand falsch, derweil Margairaz mit einem feinen Heber die Gunst der Minute sofort erkannte. Alphonse verwertete die wunderbare Vorlage mit seinem dritten Tor in der 89. Minute.

Neuchâtel Xamax - Zürich 3:4 (2:1). - Maladière. - 4250 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 12. Nuzzolo 1:0. 35. Alphonse (Magnin) 1:1. 41. Page (Nuzzolo) 2:1. 52. Alphonse 2:2. 54. Schönbächler (Kukuruzovic) 2:3. 62. Page (Niasse) 3:3. 89. Alphonse (Margairaz) 3:4.

Neuchâtel Xamax: Ferro; Ismaeel, Dampha, Page, Paito; Niasse (77. Mveng), Binya; Varela, Nuzzolo (61. Wüthrich); Gohou, Kuljic (71. Fausto).

Zürich: Guatelli; Stahel (59. Philippe Koch), Teixeira, Zouaghi, Magnin; Aegerter; Schönbächler (81. Chikhaoui), Kukuruzovic, Margairaz, Djuric; Hassli (17. Alphonse).

Bemerkungen: Xamax ohne Besle (gesperrt), Gelabert (verletzt), Facchinetti (rekonvaleszent), FCZ ohne Barmettler (verletzt). 58. Stahel mit Knieverletzung ausgeschieden. 29. Lattenschuss von Aegerter. Verwarnungen: 38. Dampha, 40. Zouaghi (beide Foul), 43. Magnin (Reklamieren), 57. Teixeira, 82. Binya, 85. Chikhaoui (alle Foul), 92. Guatelli (Spielverzögerung).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel