vergrößernverkleinern
Erster Sieg für Xamax © getty images

Den Young Boys läuft es derzeit auf nationaler Ebene nicht so gut wie im

Den Young Boys läuft es derzeit auf nationaler Ebene nicht so gut wie im Europacup.

Die Berner verloren ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten Neuchâtel Xamax mit 0:1. Das entscheidene Tor war bereits nach knapp vier Minuten gefallen. Xamax-Mittelfeldspieler Raphael Nuzzolo hatte sich auf der linken Seite gegen Scott Sutter durchgesetzt und mustergültig den einschussbereiten Sébastien Wüthrich bedient. Pikantes Detail: Torschütze Wüthrich wäre wahrscheinlich nicht zum Einsatz gekommen, wenn nicht unter der Woche Carlos Varelas seinen Vertrag mit Xamax aufgelöst hätte.

YB erarbeitete sich ein Chancenplus, bekundete jedoch Mühe im Abschluss. Zu Beginn der Partie hatte es Pfiffe gegeben. Diese waren als Reaktion auf die überraschende Absetzung von CEO Stefan Niedermaier zu verstehen gewesen. In der nächsten Woche stehen die Young Boys gegen Tottenham Hotspur vor einer deutlichen härteren Bewährungsprobe.

Young Boys - Neuchâtel Xamax 0:1 (0:1).

Stade de Suisse. - 21 203 Zuschauer. - SR Studer. - Tor: 4. Wüthrich (Nuzzolo) 0:1.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Affolter, Jemal, Lulic (59. Regazzoni); Doubai, Spycher; Degen, Costanzo, Mayuka (71. Raimondi); Bienvenu (62. Marco Schneuwly).

Neuchâtel Xamax: Ferro; Ismaeel, Besle, Page, Geiger (76. Facchinetti); Wüthrich (83. Dampha), Binya, Niasse, Nuzzolo; Kuljic (56. Tréand), Gohou.

Bemerkungen: Young Boys ohne Dudar und Lingani (beide verletzt). Neuchâtel Xamax ohne Gelabert, Paito (beide verletzt), Fatadi (Nationalmannschaft Bahrain) und Varela (Vertragsauflösung). - Verwarnungen: 4. Wüthrich (übertriebener Torjubel). 27. Nuzzolo (Ballwegschlagen). 31. Jemal (Foul). 79. Spycher (Foul). 81. Affolter (Foul). 85. Ferro (Unsportlichkeit).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel