vergrößernverkleinern
Federer steht im Final © getty images

Roger Federer steht beim Masters-1000-Turnier von Cincinnati im

Roger Federer steht beim Masters-1000-Turnier von Cincinnati im Final.

Der Weltranglisten-Zweite setzte sich im Halbfinal gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis (ATP 20) 6:4, 6:3 durch. Im Final trifft der Baselbieter auf den Amerikaner Mardy Fish (ATP 36), der überraschend nach Andy Murray im Viertelfinal auch Andy Roddick im Halbfinal schlug. Gegen Fish, der seinen dritten Masters-1000-Final bestreiten wird, hat Federer eine 5:1-Bilanz. Nur das letzte Duell vor zwei Jahren in Indian Wells verlor der Schweizer.

Gegen Baghdatis zeigte Federer eine nahezu perfekte Leistung. Er schlug gut auf, zeigte sich angriffig und sehr effizient. Im ersten Satz reichte ihm ein Breakball beim Stand von 5:4 zum Satzgewinn. Den entscheidenden Punkt sicherte er sich mit einem Netzangriff. Und auch im zweiten Umgang war es ein Volley, der ihm die 5:3-Führung einbrachte. Etwas später und nur 70 Minuten nach dem ersten Ballwechsel beendete er das Match.

Federer zog im Eiltempo in den Final. Nur rund dreieinhalb Stunden stand er im Bundesstaat Ohio bislang auf dem Feld. Seinen ersten kompletten Match bestritt er im Viertelfinal gegen Nikolai Dawydenko, nachdem er in der ersten Runde von einem Freilos und in den Runden darauf von einer Aufgabe (Denis Istomin) und einem Forfait (Philipp Kohlschreiber) profitiert hatte. Baghdatis, der Federer im März in Indian Wells nach drei abgewehrten Matchbällen hatte schlagen können, schlug auf dem Weg in den Halbfinal unter anderen Tomas Berdych und Rafael Nadal. Gegen Federer war der Australian-Open-Finalist von 2006 (Niederlage gegen Federer) aber chancenlos.

Federer kann gegen Fish seinen 17. Masters-1000-Titel gewinnen, den vierten in Cincinnati nach 2005, 2007 und 2009. In diesem Jahr hat der Schweizer bislang erst einen Turniersieg (Australian Open) auf dem Konto, stand aber bei den Masters 1000 von Madrid und Toronto jeweils im Final.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel