vergrößernverkleinern
UBS geht in die Formel 1 © getty images

Die UBS hat eine Vereinbarung über eine globale Partnerschaft mit der Formel 1 unterzeichnet. Lanciert wird die Verbindung im

Die UBS hat eine Vereinbarung über eine globale Partnerschaft mit der Formel 1 unterzeichnet. Lanciert wird die Verbindung im September am GP Singapur.

Für die UBS soll dieses Engagement, über das keine Details punkto Zahlen und laufzeit bekannt wurden, das Kernstück des internationalen Sponsoring-Portfolios bilden.

Die UBS ist damit die zweite Schweizer Grossbank, die sich in der Formel 1 engagiert. Die Credit Suisse war lange Jahre im Sauber-Rennstall führend dabei. Schon da war der heutige UBS-CEO Oswald Grübel, damals noch in Diensten der CS, stark involviert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel