vergrößernverkleinern
Davos - Langnau: Nach 23 Minuten entschieden © getty images

Obwohl sich die SCL Tigers insbesondere in der Startphase tapfer wehrten, bekundete der HC Davos wenig Mühe, um zum ersten

Obwohl sich die SCL Tigers insbesondere in der Startphase tapfer wehrten, bekundete der HC Davos wenig Mühe, um zum ersten Saisonsieg zu kommen.

Schon nach 23 Minuten führten die Bündner mit 3:0, so blieb es bis zum Schluss.

Petr Taticek brachte Davos in der 14. Minute in Führung, Rückkehrer Petr Sykora erhöhte 158 Sekunden später mit dem ersten Shorthander der Saison auf 2:0. Nach 23 Minuten bewies Dino Wieser starke Nerven: Er verwertete im zweiten Anlauf einen Penalty gegen Goalie Benjamin Conz. Schon beim ersten Versuch hatte Wieser getroffen, weil aber der Davoser Keeper auf dem Eis geblieben war (statt sich auf die Spielerbank zu begeben), musste das Prozedere wiederholt werden.

Die klare Führung schmeichelte Davos, denn Langnau gestaltete die Partie ausgeglichen, vergab jedoch seine zwei, drei guten Chancen in der Startphase. Leonardo Genoni gelangen 26 Paraden für den Shutout; die beste in der letzten Sekunde gegen Pascal Pelletier. Nach dem 3:0 betrieben beide Teams allerdings keinen grossen Aufwand mehr.

Davos - Langnau 3:0 (2:0, 1:0, 0:0).

Vaillant. - 4519 Zuschauer. - SR Eichmann, Bürgi/Marti. - Tore: 14. Taticek (Reto von Arx) 1:0. 17. Sykora (Bednar/Ausschluss Tim Ramholt!) 2:0. 24. Dino Wieser 3:0 (Penalty). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Langnau. - PostFinance-Topskorer: Forster; Pelletier.

Davos: Genoni; Tallarini, Forster; Tim Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Untersander, Guerra; Dario Bürgler, Reto von Arx, Taticek; Sykora, Marha, Bednar; Marc Wieser, Rizzi, Dino Wieser; Sciaroni, Steinmann, Joggi.

Langnau: Benjamin Conz; Curtis Murphy, Schilt; Reber, Lüthi; Christian Moser, Kim Lindemann; Lardi; Daniel Steiner, Pelletier, Iggulden; Sandro Moggi, Camenzind, Claudio Moggi; Brooks, Adrian Gerber, Schild; Helfenstein, Genazzi, Simon Moser.

Bemerkungen: Davos ohne Guggisberg, Sejna und Stoop, Langnau ohne Flückiger (alle verletzt).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel