vergrößernverkleinern
YBs Dudar nicht mehr auf Intensivstation © getty images

YBs Emiliano Dudar konnte am Dienstag nach drei Tagen die Intensivstation

YBs Emiliano Dudar konnte am Dienstag nach drei Tagen die Intensivstation verlassen.

Der Young Boys Verteidiger Emiliano Dudar hat im Berner Inselspital nach drei Tagen auf der Intensivstation in die normale Abteilung wechseln können. Dudar war am Sonntag nach einem Zusammenstoss mit François Affolter im Spiel gegen den Meister der Axpo Super League, den FC Basel (2:2), ins künstliche Komma versetzt worden.

Die Aufweckphase nach dem künstlichen Tiefschlaf verlief nun ohne Komplikationen, Dudars Zustand ist stabil. Den Umständen entsprechend geht es ihm gut. Er braucht nun vor allem viel Ruhe, um sich erholen zu können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel