vergrößernverkleinern
Wenig Derbys in der 1. Cup-Hauptrunde © getty images

Traditionell am Bettag-Wochenende startet der Schweizer Cup in die neue Saison - diesmal mit weniger Derbys als

Traditionell am Bettag-Wochenende startet der Schweizer Cup in die neue Saison - diesmal mit weniger Derbys als gewohnt.

Ein Jahr nach dem Wechsel der Vermarktungs-Agentur wurde im Schweizer Cup eine Änderung beim Auslosungs-Modus für die erste Hauptrunde vorgenommen. Wurden zuvor die 64 Teilnehmer in drei bis vier regionale Töpfe verteilt, um lokale Duelle zu ermöglichen, wird nunmehr von dieser Vorselektion wieder abgesehen. Ins Auge stechen jetzt die ungewohnt langen Reisen der Gästeteams. Statt lokaler, publikumsfreundlicher Derbies stehen Duelle im Programm, die wohl nicht für den grossen Zuschauer-Aufmarsch sorgen werden.

Die Tessiner Challenge-League-Klubs Chiasso und Locarno beispielsweise müssen bei Erstliga-Vereinen in Genf antreten. Servette-Genf fährt dafür in die Deutschschweiz und trifft im Säuliamt auf Wettswil-Bonstetten, einen interregionalen Zweitligisten. Die Genfer werden auf ihrer Fahrt möglicherweise die Grasshoppers kreuzen, die beim Neuenburger Zweitligisten Béroche-Gorgier antreten müssen. Der FC Biel nimmt dafür die rund dreistündige Fahrt in die Südschweiz zu Losone, das ebenfalls in der 2. Liga interregional spielt, in Angriff. Brühl St. Gallen quert die gesamte Nordschweiz und muss bei den Black Stars, einem weiteren Verein aus der 2. Liga interregional, in Basel antreten.

Regionale Derbies sind im Spielplan der ersten Hauptrunde kaum auszumachen. Zu den Glückspilzen gehört der interregionale Zweitligist Spiez, der die Young Boys mit Coach Vladimir Petkovic empfangen darf. Ebenfalls viele Cupfans anlocken dürfte das St. Galler Duell zwischen dem Zweitliga-Verein Flawil und St. Gallen.

Ob der Drittligist Uznach wirklich der grosse Sieger bei der Auslosung war, wird sich heute Nachmittag weisen, wenn Neuchâtel Xamax seine Aufwartung macht. Lockt der kriselnde ASL-Klub aus der Romandie in der Ostschweiz tatsächlich die grossen Massen auf den Sportplatz?

Die zweite Hauptrunde findet am 16./17. Oktober statt. Wer dann aufeinandertrifft, wird am Montagmittag (11.30 Uhr) im Haus des Fussballs in Muri bei Bern ausgelost. Die Auslosung ist nicht öffentlich zugänglich, kann jedoch als Live Stream auf www.football.ch mitverfolgt werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel