vergrößernverkleinern
Basel und GC teilen Punkte © getty images

Basel büsste gegen GC erneut Punkte ein und erreichte nur ein

Basel büsste gegen GC erneut Punkte ein und erreichte nur ein 2:2-Remis.

In der letzten Saison verloren die Bebbi gegen die Zürcher drei von vier Spielen. Nun genügte eine 2:1-Führung nicht zum Sieg.

GC verkraftete die Absenz von sieben verletzten Spielern erstaunlich gut. Dank einem Traumtor von Menezes führten sie im St.-Jakob-Park nach acht Minuten 1:0. Der FCB fand die Lücke im dichten GC-Verbund erst nach einem Corner Freis. Abwehrchef Abraham verwertete die Rückgabe von Stocker perfekt. Unmittelbar vor der Pause erhöhte Streller auf 2:1.

Die Hoppers liessen sich von der temporären Wende aber nicht beeindrucken. Sie überraschten den minimalistischen Favoriten weiterhin mit Tempo und Raffinesse. In der 51. Minute entwischte Emeghara nach einem klugen Steilpass Valloris und schloss souverän zum 2:2. Wer nun glaubte, der FCB würde das Comeback der Zürcher mit einem Sturmlauf beantworten, täuschte sich.

Zwei, Cvetinovic und Freuler, debütierten in der Super League, andere Zürcher waren vergleichsweise unerfahren. Trotzdem hielt GC das 2:2 mehr oder weniger problemlos. GC überholte dank dem Kraftakt beim enttäuschenden Champions-League-Teilnehmer den FC St. Gallen und stiess auf Platz 8 vor.

Basel - Grasshoppers 2:2 (2:1).

St.-Jakob-Park. - 28 274 Zuschauer. - SR Kever. - Tore: 8. Menezes 0:1. 34. Abraham (Stocker) 1:1. 44. Streller (Frei) 2:1. 51. Emeghara (Vallori) 2:2.

Basel: Costanzo; Inkoom, Abraham, Cagdas, Safari; Shaqiri (71. Tembo), Yapi (71. Chipperfield), Huggel, Stocker; Streller, Frei.

Grasshoppers: Benito; Menezes, Cvetinovic, Vallori, Voser (87. Freuler); Salatic; Lang (61. Hajrovic), Toko, Abrashi, Zuber (80. Pavlovic); Emeghara.

Bemerkungen: FCB ohne Zoua, GC ohne Cabanas, Smiljanic, Colina, Rennella, D'Angelo, Callà, Silas (alle verletzt). ASL-Debüts von Cvetinovic und Freuler. Verwarnungen: 3. Lang (Foul), 43. Salatic (Reklamieren), 64. Emeghara, 70. Abraham, 73. Inkoom, 80. Abrashi (alle Foul), 93. Tembo (Reklamieren), 94. Menezes (Foul).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel