vergrößernverkleinern
Alex Frei tritt Ende Saison aus der Nati zurück © getty images

Der Schweizer Captain Alex Frei wird Ende der laufenden Saison aus der Nationalmannschaft

Der Schweizer Captain Alex Frei wird Ende der laufenden Saison aus der Nationalmannschaft zurücktreten.

Die Zeit von Alex Frei (32) im Nationalteam läuft im Juni 2011 ab. Der SFV-Rekordtorschütze will sich ab der Saison 2011/2012 ganz auf den FC Basel konzentrieren.

Nach den wüsten Pfiffen gegen Alex Frei anlässlich des EM-Qualifikationsspiels am 12. Oktober in Basel gegen Wales (4:1) rätselte die Fussball-Schweiz über einen sofortigen Rücktritt von Frei aus dem Nationalteam. Doch aus der Emotion heraus wollte der Stürmer des FC Basel den Bettel nicht hinwerfen. Einem solchen Entscheid hätte gemäss Frei auch der Beigeschmack anhaften können, "die Nationalmannschaft mit ihren sportlichen Ambitionen im Stich zu lassen."

Allerdings will Frei auch nur noch beschränkte Zeit für die Schweiz spielen. Er wählte einen Termin für den Rücktritt, "der den Verantwortlichen genügend Zeit lässt, personelle Alternativen zu suchen und zu finden." Er wolle den Weg und den Platz jüngerer Offensivspieler im Nationalteam nicht längerfristig blockieren, so Frei.

Somit wird Frei für die Schweiz nur noch maximal vier Spiele bestreiten. Beim Test von übernächster Woche gegen die Ukraine (17. Oktober in Genf) wird er im Aufgebot von Nationalcoach Ottmar Hitzfeld figurieren. Im Februar steht danach das Spiel auf Malta auf dem Programm, ehe Frei seine Nati-Karriere mit den EM-Qualifikationsspielen in Bulgarien (26. März) und in London gegen England (4. Juni) abschliesst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel