vergrößernverkleinern
Hitzfeld will mit der Schweiz nochmals an die WM © getty images

Am Rande des Testspiels der Schweiz gegen die Ukraine sickerte durch, dass Ottmar Hitzfeld (61) wohl bis 2014 Nationalcoach

Am Rande des Testspiels der Schweiz gegen die Ukraine sickerte durch, dass Ottmar Hitzfeld (61) wohl bis 2014 Nationalcoach bleibt.

Ein erstes Gespräch mit Peter Stadelmann (Delegierter der Nationalmannschaft) und Peter Gilliéron (SFV-Präsident) fand am Dienstag statt.

Der 2012 auslaufende Vertrag wird wohl erst im kommenden Jahr verlängert. Doch sollen sich die Parteien grundsätzlich einig sein. Ottmar Hitzfeld dürfte bis 2014 Nationaltrainer bleiben. Der Erfolgscoach will mit der Schweiz nochmals eine WM erleben. Die Endrunde 2014 findet in Brasilien statt. "Die Vorbereitung der WM in Südafrika mit den Flügen zu Inspektionen vor Ort und die WM selbst waren einzigartige Erlebnisse in meiner Karriere", so Hitzfeld.

Der Deutsche ist seit 2008 Nationalcoach der Schweiz. Ein erstes Mal hatte er im August 2009 den nach der WM in Südafrika auslaufenden Vertrag bis 2012 verlängert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel