vergrößernverkleinern
Die Young Boys und ihr europäisches Wintermärchen © getty images

Die Young Boys dürfen im Europacup überwintern. Mit einem auf spektakuläre Weise errungenen 4:2-Heimerfolg gegen ein B-Team

Die Young Boys dürfen im Europacup überwintern. Mit einem auf spektakuläre Weise errungenen 4:2-Heimerfolg gegen ein B-Team des VfB Stuttgart sicherten sie sich vorzeitig einen Platz in den Sechzehntelfinals der Europa League.

Im Stade de Suisse ging nach rund einer Stunde die Kunde um, dass sich im anderen Gruppenspiel Odense und Getafe mit einem Unentschieden getrennt hatten. In Bern stand es zu diesem Zeitpunkt in der mit 30 Minuten Verspätung begonnenen Partie 1:1, und die Young Boys hatten Gewissheit, dass sie mit einem Sieg das Weiterkommen perfekt machen würden.

Als Stuttgarts Sturm-Talent Sven Schipplock die Schwaben zwei Minuten nach seiner Einwechslung in Führung gebracht hatte (68.), rechneten alle mit einer von YB verpassten Chance. Doch mit einem Schlussspurt kämpften sich die Gelb-Schwarzen zurück. Für die Wende sorgten Scott Sutter - Georg Niedermeier lenkte bei seinem Ausgleich den Ball noch leicht ab - und der sambische Angreifer Emmanuel Mayuka mit einem Doppelpack. YB siegte damit in einer Partie, die wegen des Schneechaos mit einer halben Stunde Verspätung begonnen hatte.

YB wird die Gruppe H im 2. Rang beenden. Im Auswärtsspiel in Getafe vom Donnerstag, 16. Dezember, geht es faktisch um nichts mehr. Stuttgart wird Leader bleiben, Odense und Getafe werden ausscheiden. YB bekommt es im Frühjahr 2011 in den Sechzehntelfinals mit einem Europa-League-Gruppensieger oder einem Champions-League-Gruppendritten zu tun.

Stade de Suisse, Bern. -- 18 627 Zuschauer. -- SR Yefet (Isr). -- Tore: 35. David Degen 1:0. 48. Pogrebnjak 1:1. 68. Schipplock 1:2. 78. Sutter 2:2. 81. Mayuka 3:2. 82. Mayuka 4:2.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Affolter, Nef, Jemal; Spycher, Doubai (67. Marco Schneuwly); David Degen, Costanzo (56. Christian Schneuwly), Lulic (74. Regazzoni); Mayuka.

VfB Stuttgart: Ziegler; Philipp Degen (69. Funk), Bicakcic, Niedermeier, Molinaro; Kuzmanovic, Bah; Elson, Harnik (74. Didavi), Camoranesi; Pogrebnjak (66. Schipplock).

Bemerkungen: Young Boys ohne Dudar und Lingani (beide verletzt). VfB Stuttgart ohne Marica (gesperrt), Cacau, Ulreich, Delpierre, Audel, Träsch (alle geschont), Celozzi, Gebhart und Tasci (alle angeschlagen). Wegen eines Schneechaos wurde die Partie mit 30 Minuten Verspätung angepfiffen. 3. Lattenschuss Lulic. -- Verwarnungen: 32. Elson (Schwalbe). 76. Spycher (Foul). 86. Regazzoni (Foul). 90. Jemal (Foul).

Rangliste (je 5 Spiele): 1. VfB Stuttgart 12. 2. Young Boys 9. 3. Odense 4 (7:9). 4. Getafe 4 (3:8).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel