Servette geriet auch in Spiel 2 früh in Rückstand, glich die Serie gegen Fribourg aber mit einem 5:1-Sieg aus.

Nach dem 4:2-Auswärtssieg vom Dienstag dauerte es in der zweiten Partie bloss 135 Sekunden, bis Gottéron durch Mark Mowers erneut in Führung ging. Lediglich 20 Sekunden nach dem 0:1 glich Morris Trachsler für die Genfer aus. Noch vor der ersten Pause brachte Topskorer Tony Salmelainen Servette erstmals in der Serie in Führung. Danach kontrollierte das Team von Chris McSorley das Geschehen.

Die Entscheidung fiel vor und nach der zweiten Pause. Jonathan Mercier gelang zuerst in Unterzahl das 3:1 (38.), weil Sandy Jeannin im Powerplay einen Gegner (Déruns) anschoss und so den Konter einleitete. Auch das 4:1 für Servette durch Paul Savary (45.) bereitete Thomas Déruns (3 Assists) vor.

Eine Matchstrafe, die automatisch eine Spielsperre nach sich zieht, leistete sich im Finish Fribourgs Verteidiger Shawn Heins. Der Kanadier liess sich von Daniel Rubin zu einem Revanchefoul provozieren (Faustschlag gegen die Schläfe).

Fribourg - Genève-Servette 1:5 (1:2, 0:1, 0:2).

St-Léonard. - 7000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kurmann/Massy, Arm/Küng. - Tore: 3. (2:15) Mowers (Aubin, Heins/Ausschluss Goran Bezina) 1:0. 3. (2:35) Trachsler 1:1. 20. (19:11) Salmelainen (Goran Bezina, Déruns) 1:2. 38. Jonathan Mercier (Déruns, Salmelainen/Ausschluss Trachsler!) 1:3. 45. Savary (Déruns) 1:4. 52. Salmelainen (Toms, Florian Conz/Ausschluss Marc Leuenberger) 1:5. - Strafen: 8mal 2 Minuten plus Matchstrafe (Heins) gegen Fribourg, 10mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: Aubin; Salmelainen.

Fribourg: Caron; Heins, Birbaum; Ngoy, Marc Leuenberger; Marc Abplanalp, Collenberg; Lukas Gerber, Loeffel; Casutt, Jeannin, Knoepfli; Sprunger, Bykow, Lauper; Mowers, Aubin, Lachmatow; Hasani, Wirz, Botter.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Gobbi, Jonathan Mercier; Vukovic, Malik; Höhener, Breitbach; Goran Bezina; Déruns, Savary, Salmelainen; Rivera, Trachsler, Suri; Florian Conz, Rubin, Toms; Pivron, Hürlimann, Maurer; Barbero.

Bemerkungen: Fribourg ohne Leblanc, Ciaccio (beide verletzt), Benny Plüss (gesperrt) und Ouellet (überzähliger Ausländer), Genève-Servette ohne Cadieux (verletzt) und Kolnik (gesperrt). Hasani im ersten Abschnitt verletzt ausgeschieden. - Pfostenschüsse: Collenberg (9.), Aubin (21.); Rivera (13.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel