Die erste Schweizer Medaillengewinnerin des europäischen Formats der traditionellen Winter-X-Games in Tignes heisst Sina Candrian. Die 21-jährige Flimserin wurde im Slopestyle hinter Jenny Jones (Gb) und Kjersti Buaas Oestgaard (No) Dritte.

Als Nummer 3 der Industrietour (Ticket to Ride) war Candrian nach Frankreich gereist, nun unterstrich sie ihre Reputation als eine der weltweit besten Slopestyle-Fahrerinnen (Hindernisparcours mit Sprüngen und Geländern) abermals. Den olympischen Halfpipe-Wettkampf hatte sie verpasst, nun erreichte sie dafür in ihrer liebsten Disziplin den bereits vierten und vor allem prestigeträchtigsten Podestplatz der Saison. Im Rahmen der TTR hatte sie den Heimevent von Laax gewonnen, in Copper Mountain den zweiten Rang belegt und dazu den ersten FIS-Slopestyle der Geschichte in Calgary für sich entschieden.

Tignes (Fr). 1. Winter-X-Games Europe. Snowboard. Slopestyle. Frauen: 1. Jenny Jones (Gb) 92,33. 2. Kjersti Buaas Oestgaard (No) 86,66. 3. Sina Candrian (Sz) 83,00. Ferner, nicht im Final: 10. Tina Ramholt (Sz).

Ski. Slopestyle. Männer: 1. Tom Wallisch (USA) 94,00. 2. Bobby Brown (USA) 93,00. 3. Jossi Wells (Neus) 89,00. Ferner: 7. Elias Ambühl (Sz) 85,00.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel