Chelsea hat die Tabellenführung in der Premier League zumindest bis Sonntag übernommen.

Die "Blues" siegten im Londoner Duell gegen West Ham mit 4:1 und lösten Titelverteidiger Manchester United als Leader ab. ManU kann mit einem Sieg am Sonntag gegen Fulham wieder an Chelsea vorbeiziehen.

An der Stamford Bridge war Didier Drogba mit seinen Saisontoren 20 und 21 einmal mehr Chelseas Matchwinner. Der Ivorer traf nunmehr in den vergangenen zwölf Spielen zwölfmal. Der brasilianische Verteidiger Alex traf zur Chelsea-Führung. West Hamgeland durch Scott Parker der Ausgleich. Nach der Pause sorgten Drogba und Florent Malouda für die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel