Die Kloten Flyers brachen mit einem 3:1-Sieg in Davos das Gesetz der Heimsiege in dieser Serie und führen in der Serie nun mit 3:2 Siegen.

Mit einem weiteren Erfolg im Heimspiel vom Samstag können die Flyers noch vorzeitig die Halbfinal-Teilnahme realisieren.

Klotens Topskorer Tommi Santala sorgte im Finish mit einem Doppelschlag für den Sieg der Gäste. Zunächst nutzte er eine Powerplay-Gelegenheit zum Gamewinner, ehe er 79 Sekunden vor Spielschluss mit einem Schuss ins leere Tor für klare Verhältnisse sorgte. Der Sieg der Flyers war angesichts des klaren Chancenplus im Schlussdrittel verdient.

In der 7. Minute schied Klotens Captain Fredy Rothen mit einer Knieverletzung aus, als er auf den HCD-Verteidiger Beat Forster aufgelaufen war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel