Im Kampf gegen den Abstieg aus der NLA hat Ambri-Piotta den ersten von drei Matchpucks nicht nutzen können.

Die Tessiner verloren das fünfte Spiel in Biel 1:4 und führen nur noch 3:2. In der zweiten Serie liegt der Vorteil auf Seiten von Rapperswil-Jona.

Der EHC Biel (9.) wahrte gegen Ambri-Piotta (12.) zumindest die Chance auf den vorzeitigen Klassenerhalt. Biel dominierte das fünfte Spiel, benötigt nun aber am Samstag endlich einen Sieg in der Leventina.

Die Seeländer legten im dritten Heimspiel nach drei Niederlagen einen äusserst nervösen Start hin (4 schwache Powerplay-Minuten), liessen zwei Ambri-Akteure (Westrum und Stirnimann) solo auf Goalie Reto Berra losziehen, führten aber dennoch nach zwölf Minuten vorentscheidend 3:0. Deny Bärtschi (7.), Thomas Nüssli (9.) und Kevon Lötscher (13.) erzielten innerhalb von 361 Sekunden die Treffer zum 3:0.

Die SCL Tigers vergaben in Rapperswil-Jona (1:3) eine ausgezeichnete Chance für das notwenige Break. Zwischen der 21. und 60. Minute lautete das Schussverhältnis 34:15 zu Gunsten der Emmentaler, mit Ausnahme von Matthias Bieber (40.) nutzte aber kein Tigers-Spieler seine Chance. Die zum zweiten Mal in Folge siegreichen Lakers (21:5 Schüsse im ersten Drittel) beschränkten sich nach der 2:0-Führung durch Sébastien Reuille und Niklas Nordgren praktisch ausschliesslich auf die Defensivarbeit.

Biel - Ambri-Piotta 4:1 (3:0, 0:1, 1:0).

Tore: 7. Deny Bärtschi (Ehrensperger) 1:0. 9. Nüssli (Himelfarb/Ausschlüsse Duca; Fata) 2:0. 13. Lötscher (Jackman) 3:0. 24. Westrum (Law) 3:1. 49. Bordeleau (Truttmann, Tschannen) 4:1. - Strafen: 5mal 2 plus 5 Minuten (Zigerli) plus Spieldauer (Zigerli) gegen Biel, 7mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.

Rapperswil-Jona - SCL Tigers 3:1 (1:0, 1:1, 1:0).

Tore: 15. Reuille (Berglund, Berger/Ausschluss Murphy) 1:0. 34. Nordgren (Roest, Parati) 2:0. 40. Bieber (Helfenstein, Daigle) 2:1. 60. (59:06) Berglund (Reuille, Roest) 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 7mal 2 plus 10 Minuten (Nordgren) gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 6mal 2 plus 10 Minuten (Sandro Moggi) gegen die SCL Tigers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel