In Falun (Sd) hat Dario Cologna das Prologrennen des Weltcup-Finals über 3,3 km für sich entschieden.

Nach 1000 m, im Aufstieg zum "Mörderbakken", wies der 15-km-Olympiasieger nur die achtbeste Zwischenzeit auf. Über die restliche Distanz war jedoch nur Axel Teichmann schneller als Cologna. Teichmann gilt aber als Langsamstarter und belegte am Schluss den 5. Platz. Zweiter wurde mit einem Rückstand von 4,9 Sekunden der Schwede Mats Larsson.

Auf dem Weg zu seinem ersten Sieg der Saison in einem Weltcuprennen liess Cologna den Norweger Petter Northug hinter sich, der die grosse Kristallkugel bereits auf sicher hat. Northug wies als Vierter zehn Sekunden Rückstand auf. Zusammen mit dem Bonus von 15 Sekunden für den 1. Platz reduzierte Cologna seinen Rückstand im Gesamtklassement des Weltcup-Finals von 44 auf nur noch 19 Sekunden.

Nicht mehr angetreten war neben anderen Sprintern auch Nikolai Krjukow (Russ), der Sieger vom Mittwoch in Stockholm. Curdin Perl, der zweite Schweizer Teilnehmer, erreichte mit 30,1 Sekunden Rückstand den 31. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel