Das Diamond-League-Meeting in Brüssel wartet mit einem Leckerbissen auf.

Beim Memorial Van Damme, dem Finale der neu geschaffenen Serie, kommt es am 27. August über 100 m zum Aufeinandertreffen von Usain Bolt (Jam), Asafa Powell (Jam) und Tyson Gay (USA).

Mit der Zusage von Weltrekordhalter Bolt ist damit ein erster Vergleich der schnellsten drei Männer der Welt in diesem Jahr gesichert. An den Meetings in New York (12. Juni) und London (13. August) dürfte es zu weiteren Duellen zwischen Bolt und Gay kommen.

Bolt hat gute Erinnerungen an das Meeting in der belgischen Hauptstadt. 2008 lief er über 100 m trotz 1,3 m/s Gegenwind 9,77, im letzten Jahr stellte der Olympiasieger und Weltrekordhalter mit 19,56 die viertbeste je gelaufene Zeit über 200 m auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel