Der FC Basel wahrte in der Axpo Super League dank einem 4:3-Sieg gegen Sion den Rückstand von sechs Verlustpunkten auf Leader YB.

Die Young Boys tragen ihr Spiel der 28. Runde auswärts gegen Schlusslicht Aarau erst am Ostersamstag aus.

Die Basler liessen sich gegen Cupsieger Sion durch einen zweimaligen Rückstand nicht irritieren und fanden jedesmal eine rasche Antwort. Basel Standard-Sturmduo Amex Frei (verletzt) und Marco Streller (gesperrt) fehlte diesmal ganz, wurde aber hervorragend vertreten. Strellers Ersatz Federico Almerares traf zweimal, Scott Chipperfield schaffte den Ausgleich zum 2:2.

Meister Zürich erreichte daheim gegen St. Gallen nur ein 1:1. Vonlanthen rief sich mit einem frühen Tor beim FCZ wieder in Erinnerung, Moreno Merenda traf für St. Gallen. Die Grasshoppers siegten in Bellinzona dank einem Tor von Gonzalo Zarate in der 90. Minute 2:1.

Die Resultate: Basel - Sion 4:3. Zürich - St. Gallen 1:1. Bellinzona - Grasshoppers 1:2.

Rangliste: 1. Young Boys 27/62. 2. Basel 28/59. 3. Grasshoppers 27/47. 4. Luzern 27/41. 5. St. Gallen 28/40. 6. Sion 28/38. 7. Zürich 27/35. 8. Neuchâtel Xamax 27/34. 9. Bellinzona 28/18. 10. Aarau 27/11.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel