Fünf Tage nach dem 0:1 in St. Gallen glückte dem FC Zürich die Revanche im Schneetreiben des Letzigrund-Stadions nicht.

Der Meister trennte sich vor 10'800 Zuschauern vom absichtlich auf verschiedenen Positionen umformierten FC St. Gallen mit 1:1.

Johan Vonlanthen in der 7. und Moreno Merenda in der 26. Minute markierten bei bitterer Kälte die Treffer in einem Duell von mässigem und fehlerhaften Gehalt. Der FCZ besass wohl gesamthaft ein Chancenplus, zeigte aber Abschlussschwächen, vergaben doch Vonlanthen, Margairaz und Chikhaoui beste Chancen, und der eingewechselte Alphonse traf nur die Latte. Mit wachen Reflexen vereitelte zudem St. Gallens Torhüter einige gute FCZ-Möglichkeiten. Doch den Matchball hatte der St. Galler Nushi (73.) nach einem mustergültig vorgetragenen Konter auf dem Fuss. Er verzog aber freistehend kläglich.

Ohne fünf Stammspieler, die St. Gallen-Trainer Uli Forte für den Cup-Halbfinal am Ostermontag gegen Lausanne-Sport schonte, fanden die Ostschweizer in den ersten 20 Minuten nicht ins Spiel. Meister Zürich, der wieder mit Vonlanthen und Stahel antrat, wirbelte die St. Galler bös durcheinander. Und als Johan Vonlanthen bereits in der 7. Minute einen Rückpass von Yassine Chikhaoui verwertete, ahnte man für die Gäste Böses. Einem krassen Torhüterfehler von Johnny Leoni verdankten die St. Galler den Ausgleich. Moreno Merenda köpfelte eine Cornerflanke vor Leoni im Torraum zum schmeichelhaften Ausgleich ein, der den Gästen Mut einflösste. Sie standen nun näher beim Gegner, störten frühzeitiger und liessen den technisch überlegenen FCZ nicht mehr unbedrängt gewähren.

FC Zürich - St. Gallen 1:1 (1:1)

Letzigrund. - 10 800 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 7. Vonlanthen 1:0. 26. Merenda 1:1.

FC Zürich: Leoni; Stahel, Barmettler, Rochat, Magnin; Tico; Nikci (63. Alphonse), Margairaz, Djuric; Chikhaoui (75. Gajic), Vonlanthen (80. Mehmedi).

St. Gallen: Vailati; Lang, Koubsky, Schenkel, Hämmerli (68. Fernando); Nushi, Frei, Imhof, Frei, Zé Vitor; Merenda (82. Frick), Abegglen (60. Owona).

Bemerkungen: Zürich ohne Aegerter, Hassli und Tihinen (alle verletzt). St. Gallen ohne Costanzo, Pa Modou, Muntwiler, Knöpfel, Ciccone, Haas und Oehri (alle verletzt), Frick, Zellweger, Winter und Fernando (alle geschont). 65. Lattenschuss von Alphonse. Verwarnungen: 30. Magnin (Foul), 55. Djuric (Unsportlichkeit), 80. Barmettler (Foul), 83. Lang (Foul). Tore von Imhof (5.), Nikci (44.) und Djuric (55.) wegen abseits aberkannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel