Die Schweizer Starboot-Segler Flavio Marazzi und Enrico De Maria beendeten die Trofeo Princesa Sofia in Palma de Mallorca auf Platz 2.

Marazzi/De Maria, die derzeitigen Nummern 1 der Welt in der Starboot-Klasse, beendeten zum vierten Mal in Serie einen Weltcup auf dem Podest. Den totalen Triumph verpassten die Berner an den letzten Wettkampftagen, an denen ihn kein Regattaerfolg mehr gelang. Im abschliessenden "Medal Race" verbesserten sich die Schweizer nach schwachem Start noch auf Platz 3.

Die Schweden Grederik Lööf/Johann Tillander gewannen das "Medal Race" und die Gesamtwertung. Die Italiener Negri/Colaninno, die vor dem letzten Tag geführt hatten, wurden in der Schlussregatta Letzter und fielen auf Platz 5 zurück.

Auch die übrigen Schweizer Starter schlugen sich am Weltcup der olympischen Segelklassen auf Mallorca erfolgreich. Nathalie Brugger wurde Sechste mit dem Laser Radial.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel