Vier Tage nach Antonio Dos Santos hat der FC Sion auch Aleksandar Mitreski fristlos entlassen.

Dem 29-jährigen Mittelfeldspieler aus Mazedonien wurden ebenfalls die nächtlichen Besuche des Casinos in Montreux zur Last gelegt. Mitreski, der seit letztem Sommer beim FC Sion spielt und noch einen Vertrag bis Juni 2011 besessen hätte, habe die Besuche im Casino von Montreux in der Nacht vom 26. auf den 27. März, also vom Freitag auf den Samstag der letzten Wochen zugegeben, teilte der Walliser Axpo-Super-League-Verein mit.

Weiter gab der FC Sion bekannt, dass Geoffrey Serey Die und Aleksandar Prijovic sich einer "gemeinnützigen Arbeit" nachgehen müssen. In der Welt des FC Sion bedeutet dies, dass sich die beiden für die Juniorenabteilung des Vereins nützlich machen müssen.

Den beiden wird ein nicht näher erläutertes, weniger schwerwiegendes Verhalten als Dos Santos und Mitreski vorgeworfen. Mit den Anschuldigungen gegen den ivorischen Mittelfeldspieler Serey Die betreffend Manipulation des Spiels GC - Sion (2:0) vom 17. März hatte Christian Constantin vor zwei Wochen die "Chaostage" im Wallis ausgelöst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel