Zwei Tage nach dem FC Basel gewinnen auch die Young Boys ihr Spiel der 28. Runde der Axpo Super League.

Im ungleichen Duell zwischen dem Tabellenletzten Aarau und Leader YB (nun 54 Punkte Unterschied) setzte sich der Favorit auf dem Brügglifeld mit 5:1 durch. Den Torreigen hatte Seydou Doumbia mit seinem 27. Saisontreffer eröffnet, dazu traf Xavier Hochstrasser zweimal per Freistoss. Der Vorsprung der Young Boys auf den FC Basel beträgt damit wieder sechs Punkte.

In der zweiten Partie vom Samstag wahrte Luzern dank dem 2:1 gegen Neuchâtel Xamax die Chance, als Vierter in die Qualifikation für die Europa League einzuziehen. Doppeltorschütze für die Innerschweizer war der Rumäne Christian Ianu. Mit dem Ende des 219. Zürcher Derbys zwischen dem FCZ und GC (ab 16 Uhr) wird am Ostermontag die ASL-Rangliste wieder übersichtlich sein.

Rangliste: 1. Young Boys 28/65. 2. Basel 28/59. 3. Grasshoppers 27/47. 4. Luzern 28/44. 5. St. Gallen 28/40. 6. Sion 28/38. 7. Zürich 27/35. 8. Neuchâtel Xamax 28/34. 9. Bellinzona 28/18. 10. Aarau 28/11.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel