Der FC Basel steht zum 16. Mal im Schweizer Cupfinal. In Kriens landeten die Basler einen knappen, aber kaum gefährdeten 1:0-Erfolg.

Dank einem Treffer von Federico Almerares lagen die Basler Gäste in Kriens ab der 17. Minute in Führung. Sie verwalteten diesen Vorsprung ohne übermässigen Aufwand über die Distanz. Erst in der Schlussphase legten die unterklassigen Krienser aus der Challenge League ihren Respekt vor dem vermeintlich übermächtigen Gegner ab und schufen sich einige gute Möglichkeiten, das Skore auszugleichen und eine Verlängerung zu erzwingen. Die Basler überstanden aber diese kurze Druckphase der Einheimischen ohne Schaden und stehen zum dritten Mal in den letzten vier Jahren im Cupfinal, den sie am 9. Mai im eigenen Stadion gegen Lausanne austragen können.

Ein Flankenball von Marcos Gelabert leitete den einzigen Treffer dieser unterhaltsamen, aber wenig spektakulären Partie ein. Vor dem Krienser Tor wurde der Flankenball von Verteidiger Patrik Baumann mit dem Kopf zum völlig freistehenden Almerares verlängert. Der Argentinier, der zuletzt gegen Sion schon zweimal erfolgreich war, bekundete keine Mühe, den Ball im weit offenen Krienser Tor unterzubringen.

Kriens zeigte eine generöse Leistung, gab die Partie nie verloren, glaubte aber nicht mit allerletzter Konsequenz an eine mögliche Überraschung. Mit der Halbfinalteilnahme gegen den neunfachen Cupsieger FCB waren sie würdig für ihre starke Cupsaison mit Siegen über die höher eingestuften Bellinzona und Thun belohnt worden.

Kleinfeld. -- 5000 Zuschauer. - SR Wermelinger. - Tor: 17. Almerares 0:1.

Kriens: Djukic; Imholz (83. Karanovic), Ferricchio, Baumann, Fanger; Foschini, Darbellay, Mangold (64. Tadic), Souto (61. Thüring); Piu, Pacar.

Basel: Colomba; Zanni, Abraham, Cagdas, Safari; Gelabert, Da Silva (69. Carlitos); Zoua (84. Shaqiri), Huggel, Stocker; Almerares.

Bemerkungen: Kriens ohne Hasic (verletzt). Basel ohne Cabral, Costanzo, Frei und Streller (alle verletzt). Verwarnungen: 19. Fanger (Foul), 43. Ferricchio (Foul), 55. Imholz (Foul), 64. Abraham (Reklamieren), 88. Carlitos (Foul), 91. Shaqiri (Unsportlichkeit), 92. Pacar (Foul).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel