Dominik Scherrer ist als Sportchef im Schweizer Bobsport zurückgetreten. Ab 1. Juli übernimmt neu der 46-jährige Engadiner Sepp Plozza die Position als Cheftrainer im Schweizer Bobsport.

Der Engadiner aus Silvaplana war in den letzten sechs Jahren für den amerikanischen Verband tätig. Er führte zuletzt als Gesamt-Head-Coach von Bob und Skeleton zusammen mit seiner Frau und Assistenz-Trainerin Fançoise Plozza-Burdet die amerikanische Mannschaft an den Olympischen Spielen in Vancouver. Francoise Plozza-Burdet war 2001 in Calgary als erste Schweizer Bobfahrerin Weltmeisterin gewesen. Sie wird ebenfalls ab dem 1. Juli als Assistenz-Trainerin zur Verfügung stehen.

Der langjährige Sportchef Dominik Scherrer verlässt die Mannschaft auf eigenen Wunsch um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Dies nach einer erfolgreichen Weltcup-Saison, der jedoch der krönende Abschluss an den Olympischen Spielen vergönnt blieb. Scherrer hatte in den letzten zwölf Jahren in verschiedensten Funktionen als Betreuer, Bahntrainer und schliesslich als Sportchef grosse Erfolge erzielt. So konnten die Schweizer Bobfahrer unter seiner Führung in den letzten Jahren nebst vielen wichtigen Rennen zwei Weltmeisterschaften gewinnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel