St. Gallen muss vorderhand auf Mario Frick (35) verzichten.

Der liechtensteinische Stürmer erlitt im Cup-Halbfinal gegen Lausanne (1:2) einen Anriss des linken Mittelfussknochens. Wie lange der vierfache Saisontorschütze ausfällt, ist unklar. Zunächst hatten die Ostschweizer eine noch gravierendere Verletzung befürchtet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel