Philippe Schelling (25) muss seine Träume von einer WM-Teilnahme vorzeitig begraben.

Der Verteidiger der ZSC Lions, der am Mittwoch in Olten beim 4:1 gegen Tschechien sein Länderspiel-Debüt gefeiert hatte, bekundet noch immer Probleme mit seinem Knie.

Der ältere Bruder von Nationaltorhüterin Florence Schelling hatte im Oktober einen Kreuzbandriss erlitten. Philippe Schelling reiste bereits vor dem zweiten Länderspiel am Freitag in Ambri gegen Tschechien aus dem Naticamp ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel