Tarcis Ançay und Rachel Berchtold heissen die neuen Schweizer Meister im Marathon.

Die beiden sicherten sich die Goldmedaille anlässlich des Zürich Marathon. Für Ancay, den 40-jährigen Walliser, war es der dritte nationale Titel in Folge.

Gewonnen wurde das Rennen durch die grösste Schweizer Stadt vom Kenianer David Kiprono Langat in einer Zeit von 2:11:03. Bei den Frauen wiederholte die Russin Olga Rossejewa ihren Vorjahreserfolg. Sie siegte in 2:35:43 überlegen vor der Schwedin Lena Gavelin.

Der Kenianer Patrick Makau gewann den Marathon von Rotterdam in Weltjahresbestzeit. Der 25-Jährige lief die 42,195 Kilometer in 2:04:47 Stunden und blieb damit nur 48 Sekunden über dem Weltrekord von Haile Gebrselassie (Äth). Es war die fünftschnellste Zeit der Marathon-Geschichte.

Zürich. Marathon. Männer: 1. David Kiprono Langat (Ken) 2:11:03. 2. Stanley Leleito (Ken) 2:11:36. 3. Daniel Kiptum (Ken) 2:14:00. - 8. (SM-1.) Tarcis Ançay (Sz/Vissoie) 2:20:53. 10. (SM-2.) Patrick Wieser (Sz/Aadorf). 12. (SM-3.) Michael Ott (Sz/Kilchberg ZH) 2:23,47.

Frauen: 1. Olga Rossejewa (Russ) 2:35:43. 2. Lena Gavelin (Sd) 2:38:21. 3. Emebet Abossa (Äth) 2:44:40. 4. (SM-1.) Rachel Berchtold (Sz/Zürich) 2:47:10. 5. (SM-2.) Luzia Schmid (Sz/Homburg) 2:48:06. 7. (SM-3.) Karin Jaun (Sz/Därligen) 2:50:07.

Rotterdam. Marathon. Männer: 1. Patrick Makau (Ken) 2:04:47. 2. Geoffrey Mutai (Ken) 2:04:54 (JWB). 3. Vincent Kipruto (Ken) 2:05:13. - Frauen: 1. Aberu Kebede (Äth) 2:25:29. 2. Magdalena Lewy Boulet (USA) 2:26:22. 3. Xiaolin Zhu (China) 2:29:42.

Paris. Marathon. Männer: 1. Tadesse Tola (Äth) 2:06:41. 2. Alfred Kering (Ken) 2:07:11. 3. Wilson Kipsang (Ken) 2:07:13. - Frauen: Atsede Baysa (Äth) 2:22:04. 2. Christelle Daunay (Fr) 2:24:22. 3. Beyene Tsegaye Tirfi (Äth) 2:24:51.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel