Marco Chiudinelli (ATP 59) ist der Start in die Sandsaison misslungen. Beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo unterlag der Baselbieter dem Letten Ernests Gulbis (ATP 44) 3:6, 2:6.

Chiudinelli kam während der 70 Minuten im Fürstentum zu keinem einzigen Breakball gegen Gulbis, der in den letzten Monaten konstanter geworden ist und sich seit Februar um mehr als 50 Plätze verbessert hat. Der hochtalentierte Osteuropäer selber durchbrach den Aufschlag von "MC" viermal und kontrollierte die Partie so sicher. Für Chiudinelli war es die zweite Niederlage innert Monatsfrist gegen Gulbis, der ihn bereits in Indian Wells besiegt hatte, damals allerdings in drei Sätzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel