Zweiter Sieg innert 48 Stunden gegen Victor Hanescu (ATP 39) für Stanislas Wawrinka (ATP 20): In der Startrunde von Monte Carlo setzte sich der Romand in der Reprise des Casablanca-Finals 6:2, 6:4 durch.

Wawrinka schaffte im ersten Game gleich ein Break und gab so seinem Gegner den Tarif gleich bekannt. Er hatte den Gstaad-Sieger von 2008 auch anschliessend sicher im Griff und musste einzig im vierten Game des zweiten Satzes drei Breakchancen abwehren.

Der Vorjahres-Halbfinalist trifft nun auf Ernests Gulbis (ATP 59). Gegen den Letten, der in der Startrunde Marco Chiudinelli bezwungen hatte, hat er noch nie gespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel