Die 0:1-Heimpleite des FC Zürich gegen Schlusslicht Aarau war eine Niederlage zuviel für Bernard Challandes.

Der FCZ-Trainer ist am Sechseläuten-Tag per sofort entlassen worden. Bis zum Saisonende übernimmt U21-Trainer Urs Fischer die Verantwortung der ersten Mannschaft. Der frühere FCZ-Verteidiger verfügt über die nötige Trainerlizenz. Zürich liegt derzeit nur auf Platz 7 in der Axpo Super League.

Präsident Ancillo Canepa hatte unmittelbar nach der Niederlage gegen Aarau nicht mehr bestätigen wollen, ob Challandes am Samstag in Luzern noch an der Seitenlinie stehen wird. Der 58-jährige Romand wurde 2007 Nachfolger von Lucien Favre beim FCZ. Unter ihm wurde Zürich letzte Saison Schweizer Meister und qualifizierte sich erstmals in der Vereinsgeschichte für die Champions League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel