Brandon Reid (29) kehrt im Sommer zu den Rapperswil-Jona Lakers zurück.

Der kanadische Center trug vor vier Jahren mit 45 Skorerpunkten (20 Tore/25 Assists) massgeblich dazu bei, dass sich die St. Galler zum bisher einzigen Mal für die NLA-Playoff-Halbfinals zu qualifizieren vermochten. Der wirblige Reid, der die letzten drei Jahre für die Düsseldorfer Metro Stars auf Torjagd (193 Spiele/169 Skorerpunkte) gegangen war, unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

Nach der starken Saison in Rapperswil hatte Reid die Schweiz Richtung Kanada verlassen und dort bei den Vancouver Canucks seine letzte NHL-Chance zu ergreifen versucht. Nach nur drei Spielen wurde er jedoch zu den Manitoba Moose in die AHL abgeschoben.

Die Lakers verfügen damit nach dem Abgang von Christian Berglund (zu Färjestad) wieder über vier Ausländer -- neben Reid stehen weiterhin Stacy Roest (Ka), Niklas Nordgren (Sd) und Thomas Pöck (Ö) unter Vertrag.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel