Zum Auftakt der Kunstturn-Europameisterschaften in Birmingham (Gb) gewannen die Schweizer Junioren Silber im Mannschaftswettkampf.

Vor acht Jahren waren die "Turn-Titanen" Patrick Dominguez, Niki Böschenstein, Mark Ramseier und Roman Gisi in Patras hinter Russland EM-Zweite geworden. Nun sorgten Pablo Brägger, Michael Meier, Eddy Yusof, Marco Rizzo und Oliver Hegi für die zweite Schweizer Mannschaftsmedaille an Junioren-Europameisterschaften.

Nur Topfavorit Grossbritannien turnte noch besser als die Schweizer. Die Gastgeber verteidigten ihren Titel erfolgreich - mit satten 5,675 Punkten Reserve. Den von Frankreich angeführten Rest der Konkurrenz hatten die Schweizer im Griff. Dass wegen der isländischen Vulkanasche mehr als ein halbes Dutzend Nationen fehlte, schmälert den Erfolg nicht. In dieser Form hätten den Schweizern von den Abwesenden wohl nur die Russen gefährlich werden können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel