Wayne Rooney hat trotz Verletzung Grund zur Freude.

Die britische Spielervereinigung PFA wählte den Goalgetter von Manchester United zum "Spieler des Jahres". Rooney, der wegen Leistenbeschwerden derzeit pausieren muss, erzielte in dieser Saison bereits 34 Tore, 26 davon in der Premier League. Zweiter der Wahl unter den Profikollegen wurde Didier Drogba (Chelsea), Dritter der Arsenal-Captain Cesc Fabregas. In den letzten beiden Jahren war jeweils Cristiano Ronaldo zum besten Spieler bestimmt worden.

Im Rahmen der Gala-Veranstaltung in London sagte Rooney, dass er darauf hoffe, in dieser Saison noch einige Spiele zu bestreiten. Bezüglich WM-Teilnahme sagte er: "Es gibt keine Probleme."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel