Sean Simpson nimmt den letzten Teil der WM-Vorbereitung und dann das Turnier mit zwei Assistenen in Angriff.

Der neue Schweizer Nationalcoach bestimmte seinen kanadischen Landsmann Mike Johnston sowie den ehemaligen Internationalen Manuele Celio zu seinen Co-Trainern. Johnston war in dieser Saison Headcoach und General Manager der Portland Winterhawks. Für das Team der kanadischen Juniorenliga WHL spielten mit Supertalent Nino Niederreiter und Luca Sbisa, der anfänglich für die Anaheim Ducks in der NHL tätig gewesen war, zwei Schweizer Spieler.

Celio erreichte zuletzt mit dem U18-Nationalteam den fünften Rang an der WM in Weissrussland. Zwischen 1986 und 1997 war der Tessiner, der mit Kloten in den Neunzigerjahren vier Mal Meister wurde, 177 Mal für die SEHV-Auswahl aufgelaufen. Das Duo Johnston/Celio löst Sandro Bertaggia ab, der in den letzten drei Wochen Simpson assistiert hatte. Bertaggia erhielt von seinem Arbeitgeber HC Lugano keine Freigabe für die WM in Deutschland (ab 7. Mai). Dafür bleibt Andy Murray in beratender Funktion für das Schweizer Nationalteam tätig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel