Der Kanadier Barry Alter, einer der Besitzer des NLB-Klubs Lausanne, soll gemäss dem Online-Portal von "Le Matin" alle fünf Verwaltungsratsmitglieder gebeten haben, ihre Posten zu räumen.

Überdies soll Geschäftsführer Gérard Scheidegger, der einen Vertrag bis 2014 besitzt, entlassen worden sein. Vom Klub beziehungsweise von den Beteiligten gibt es derzeit noch keine Stellungnahmen. Diese werden für Dienstag erwartet.

Lausanne hatte am Samstag in Biel den angestrebten Aufstieg in die NLA durch eine 2:3-Niederlage im siebten Spiel der Liga-Qualifikation wie im Vorjahr knapp verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel