Philipp Rytz verlässt den Meister SC Bern und wechselt mit einem Zweijahres-Vertrag zum HC Fribourg-Gottéron.

Der 25-jährige Verteidiger spielte bei den Bernern in der abgelaufenen Saison keine tragende Rolle -- im Playoff figurierte er bloss viermal auf dem Matchblatt, wobei er gar nur einmal zum Einsatz kam. Auch in der Qualifikation blieb ihm ein Tor verwehrt; er musste sich mit fünf Assists begnügen. Insgesamt trug Rytz während drei Saisons das Dress des SCB. 2008 absolvierte er drei Partien in der Schweizer Nationalmannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel