Der ehemalige Spieler Sascha Weibel ersetzt Gérard Scheidegger als Geschäftsführer des NLB-Meisters HC Lausanne.

Der neue Verwaltungsrat setzt sich aus Mehrheitsaktionär Barry Alter, der das Präsidentenamt übernimmt, dem Notar Patrick de Preux, dem Rolex-Personaldirektor Christophe Bally und Weibel zusammen.

Alter hatte nach dem verpassten Aufstieg in die NLA den gesamten bisherigen Verwaltungsrat zum Rücktritt bewogen. Als Grund gab der Kanadier gegenüber verschiedenen Zeitungen aus der Romandie an, dass die alte Führung es nicht geschafft habe, Lausanne zu einem Verein von NLA-Format zu machen und Sponsoren an Bord zu bringen.

Trainer und Sportchef John van Boxmeer dagegen bleibt im Amt. Die Waadtländer verpassten am Samstag mit der 2:3-Niederlage in Biel im entscheidenen siebenten Spiel der Ligaqualifikation zum zweiten Mal hintereinander knapp die Rückkehr in die höchste Liga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel