Inter Mailand hat den Titelhalter FC Barcelona trotz einer 0:1-Niederlage ausgeschaltet und trifft am 22. Mai im Final der Champions League auf Bayern München.

Selbst eine frühe rote Karte gegen Thiago Motta brachte Inter nicht zu Fall.

Ab der 28. Minute stemmte sich Inter in Unterzahl gegen das Out. Lange verhielt sich der Leader der Serie geschickt und Barcelona ohne Raffinesse. Der pausenlose Ansturm der Katalanen hinterliess (zunächst) keine Spuren - bis Piqué mit einer Einzelaktion alle und alles aufrüttelte. Ein Tor fehlte nach dem 1:3 im Hinspiel nun noch.

Nach dem 1:0 zirkulierte der Ball nicht mehr 77 Prozent, sondern gefühlte 100 Prozent in den Reihen der wilden Katalanen. Mit dem Out vor Augen griffen sie an. Und als das Stadion nach dem vermeintlichen 2:0 Krkics bebte, wähnte sich der Titelhalter in extremis doch noch am Ziel; es zählte nicht, weil Touré Sekunden zuvor den Ball gemäss Schiedsrichter-Assistent absichtlich mit der Hand berührt haben soll.

Nach dem Hinspiel hatten sich die spanischen Verlierer öffentlich über die Schiedsrichter-Leistung beschwert. Nun tat der belgische Referee Frank De Bleeckere ihnen bei erster Gelegenheit den Gefallen, die Regeln überaus generös zu Gunsten der Gastgeber auszulegen. Die rote Karte gegen Thiago Motta war der Fehlentscheid des Abends.

FC Barcelona - Inter Mailand 1:0 (0:0).

Camp Nou. - 98 000 Zuschauer (ausverkauft). - SR De Bleeckere (Be). - Tor: 84. Piqué 1:0.

FC Barcelona: Valdés; Dani Alves, Piqué, Gabriel Milito (46. Maxwell), Keita; Xavi, Touré, Busquets (63. Jeffrén); Messi, Ibrahimovic (63. Krkic), Pedro.

Inter Mailand: Julio César; Maicon, Lucio, Samuel, Zanetti; Cambiasso, Thiago Motta; Eto'o (86. Mariga), Sneijder (67. Muntari), Chivu; Diego Milito (81. Cordoba).

Bemerkungen: Barcelona ohne Iniesta, Abidal (beide verletzt), Puyol (gesperrt), Inter ohne Santon, Toldo (beide verletzt), Stankovic (gesperrt). 28. Rot gegen Thiago Motta (). Verwarnungen: 10. Thiago Motta, 27. Pedro (beide Foul), 35. Julio César (Zeitverzögerung), 43. Chivu (Foul), 83. Muntari (Unsportlichkeit).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel